Symbol für Resilienz, Widerstandskraft, Beharrlichkeit

Resilienz – Gedeihen trotz widriger Umstände

Komplexität, Beschleunigung, unklare Situationen, immer neue Herausforderungen – Führungskräfte wie Mitarbeiter brauchen neue Fähigkeiten, um in jeder Beziehung gesund zu bleiben.

Die Fähigkeit, auch unter Belastungen widerstandsfähig zu sein und Elastizität im Umgang mit widrigen Umständen zu entwickeln, lässt sich trainieren. Steigern Sie Ihre Gelassenheit und PhoenixKompetenz.

Ihr Nutzen

Sie stärken Ihre Widerstandskraft und Flexibilität. Sie reflektieren Ihre aktuelle Situation und Ihre Bedürfnisse: Was brauche ich um fit und leistungsfähig zu bleiben? Und wie will ich meinen Alltag gestalten? Aus den Seminarinputs wählen Sie die für sich passenden Bausteine und Impulse aus und definieren Ihr persönliches Umsetzungsprogramm, mit dem Sie kurz- und langfristig leistungsfähig bleiben, Ihre Widerstandskraft stärken und Ihre Resilienz erhöhen. Klare Prioritäten helfen Ihnen, den Alltagsstress zu mindern und Ihre Ziele zu erreichen.

Sie erleben, wie Sie erstarkt aus schwierigen Situationen hervorgehen, wie Sie erfolgreich beruflichen und privaten Belastungen begegnen und wie Sie mit Stress und negativen Gefühlen klug umgehen. Stärken Sie Ihre Resilienz und gestalten Sie bewusst Ihre Lebensqualität!

Was bedeutet Resilienz?

Als Resilienz wird die Fähigkeit bezeichnet, schwierige Situationen und Krisen durch Rückgriffe auf persönliche und soziale Ressourcen erfolgreich zu bewältigen und als Anlass für die persönliche Entwicklung zu nutzen. Resiliente Personen ergreifen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, nehmen Ihr Leben selber in die Hand und haben eine hohe Toleranz für Ungewissheit. Etymologisch ist das Wort Resilienz verwandt mit Widerstandsfähigkeit, Bewältigungsstrategie und Selbsterhaltung.

Das Wort Resilienz stammt aus dem lateinischen und bedeutet wörtlich übersetzt „zurückspringen, abprallen“. Es wird in vielen Bereichen genutzt (z.B. Materialwirtschaft, Ökologie, Psychologie). In der Materialwirtschaft bedeutet Resilienz beispielsweise die Fähigkeit eines Materials, nach einer Verformung in seinen Ursprungszustand zurückzukehren, ohne Schaden davonzutragen (z.B. Schwamm, Gummi).

Im Bereich der Psychologie wird die Resilienz als „Psychische Widerstandskraft“ bezeichnet. Resiliente Personen gehen aus Krisen gestärkt hervor und begreifen diese als Chance, nicht als Bedrohung. Analog zu den Materialwirtschaften kann gesagt werden, dass resiliente Personen aus schwierigen und herausfordernden Situation erstarkt hervorgehen, ohne Schaden genommen zu haben.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, die Verantwortung für Ihre Gesundheit und Zufriedenheit übernehmen, Burnout vermeiden und ihre Leistungsfähigkeit erhalten wollen.

Inhalte

  • Die 7 Resilienz-Faktoren
  • Umgang mit beruflichen und privaten Belastungen
  • Selbstwirksamkeit – Yes, we can!
  • Zielführend handeln
  • Umsetzungskompetenz stärken
  • Bewusst leben und arbeiten
  • Das rechte Maß anstatt Burnout
  • Stressbewältigung & Gelassenheit
  • Klar denken – wirksam handeln