Monkey Business /fotolia.com

Zielsetzung der Coaching Ausbildung

Unsere Coaching Ausbildung ist eine Weiterbildung für erfahrene Fach- und Führungskräfte, die ihre Kommunikationskompetenz professionell ausbauen und in unterschiedlichen Kontexten anwenden wollen (bspw. als Führungskraft, als Kundenberater, als Projektleiter, als Personalverantwortlicher oder als selbständiger Coach).

Grundlagen der Coaching Ausbildung

Die Weiterbildung orientiert sich an den Gütekriterien der Stiftung Warentest sowie dem Kernkompetenzenmodell der International Coach Federation (ICF) und bezieht sich auf Business-Coaching. Sie beinhaltet Elemente aus verschiedenen Disziplinen (Persönlichkeits-, Verhaltens-, Kommunikations- und Organisationspsychologie) sowie Methoden, die u.a. ursprünglich aus der Gestalt-, der Kurzzeit- und der Systemischen Therapie stammen.

Struktur der Coaching Ausbildung

In sieben Modulen erlernen Sie Coachingtechniken, entwickeln eine professionelle Coaching-Haltung und trainieren eine systemische und ressourcenorientierte Gesprächsführung, mit der Sie Menschen unvoreingenommen, achtsam und lösungsorientiert begleiten. Sie trainieren Ihre Wahrnehmungsfähigkeit, Perspektivwechsel und systemisches Denken.
Fair von Anfang an: Im Grundlagenseminar Modul 1 der Coaching-Ausbildung lernen Sie die Ausbildungsleiterin und ihre Arbeitsweise kennen. Es kann einzeln gebucht werden. Erst danach entscheiden Sie sich verbindlich für die Module 2 bis 7 der Coaching-Ausbildung, die nur zusammen gebucht werden können. Zusätzlich zu den sieben Weiterbildungsblöcken nehmen Sie an zwei Supervisions-/Praxistagen und vier Peergruppentreffen teil, bei denen Sie das Gelernte anwenden, einüben und Feedback erhalten. Die Coaching Ausbildung umfasst 151 Präsenzstunden sowie mindestens 50 Selbstlernstunden und schließt mit dem Zertifikat “Systemisch-integrativer Coach” ab.

Teilnahmevoraussetzungen der Coaching Ausbildung

Als Coach begleiten Sie Menschen in sensiblen persönlichen und beruflichen Veränderungsphasen und bringen sich als ganze Person ein. Eine normale psychische Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Selbstreflexion und Arbeit an der eigenen Persönlichkeit sind daher neben einem Hochschulabschluß oder einer Berufsausbildung mit 3 Jahren Berufserfahrung Teilnahmevoraussetzung. Der klösterliche Rahmen und Rhythmus mit Zeiten der Stille unterstützt Ihre Selbstreflexion und die Integration des Erlernten.

 

Die sieben Module der Coaching Ausbildung in der Übersicht:

Modul 1

EINSTIEG INS SYSTEMISCHE COACHING

  • Grundlagen, Rolle, Haltung & Ethik
  • Am Anfang werden die Weichen gestellt: Einstieg, Beziehungsaufbau, Auftragsklärung
  • Coaching-Settings und die Führungskraft als Coach
  • Coaching-Themen & -Werkzeuge
  • Kostprobe Toolbox

Modul 2

SYSTEMISCHE DIAGNOSTIK & INTERVENTION

  • Systemvisualisierung & Organisationsanalyse
  • Systemisches Denken & Fragetechnik
  • Systemische Hypothesenbildung & Mustererkennung
  • Prozess- & Entwicklungsorientierung
  • Peergruppenarbeit & Kollegiale Beratung

Modul 3

VOM PROBLEM ZUR LÖSUNG

  • Visionsarbeit & Zielfindung
  • Ins Handeln kommen – Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung & Verhaltensänderung
  • Coaching-Phasen & -Prozesse
  • Persönlichkeitsmodelle
  • Karriere & Lebensplanung
  • Sinn, Werte & Spiritualität im Coaching

Modul 4

RESSOURCENORIENTIERT KOMMUNIZIEREN

  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Kommunikationsmodelle der Transaktionsanalyse
  • Modelle nach Schulz von Thun: Vier-Ohren-Modell, Wertequadrat
  • Kommunikationsstile nach Virginia Satir
  • Sprache & Wirkung

Modul 5

LÖSUNGSORIENTIERT COACHEN

  • Lösungs- & ressourcenorientierte Interventionen
  • Vertiefung systemische Fragestellung
  • Analoge Methoden, Time-Line-Arbeit
  • Visualisierung, Imagination, Systemaufstellungen
  • Arbeit mit dem inneren Team

Modul 6

FÜHRUNG & ORGANISATION

  • Organisationsformen und Formen organisationaler Zusammenarbeit
  • Typische Einfluss- & Stressfaktoren in organisatorischen Kontexten
  • Onboard Coaching & Coaching on the Job
  • Work-Life-Balance & Burnout-Vermeidung
  • Krisen bewältigen & Konflikte klären

Modul 7

ABSCHLUSS, ABSCHIED, AUSBLICK

  • Grenzen des Coachings
  • Abschluss eines Coaching-Prozesses & Evaluation
  • Umgang mit Abschied
  • Berufliche und persönliche Übergänge
  • Selbstpositionierung: persönliches Coaching- und Marketingkonzept

 

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an: 0541 88207.
Informationen zu Fördermöglichkeiten – wie beispielsweise mit dem NRW-Bildungscheck – finden Sie hier.

Ausbildungsleitung

BKnegendorf5

Birgit Knegendorf

 

  • Diplom-Sozialwirtin
  • Psychologische Psychotherapeutin
  • Systemische Familientherapeutin
  • Personal- und Businesscoach
  • Systemische Organisationsentwicklung
  • Trainerin mit den Schwerpunkten Führung & Kommunikation

 

Gastreferentin

Jutta Stephany

Jutta Stephany wird im Modul 6 eine Einheit zum Thema Besonderheiten und Belastungsfaktoren in Konzernstrukturen und ihre Bedeutung im Führungskräfte Coaching anbieten.

 Jutta Stephany,

  • Diplom – Ökonomin
  • Business Coach
  • Systemische Organisationsberaterin
  • Langjährige Konzernerfahrung in HR, Marketing und Vertrieb
Mrz 01

Coaching-Ausbildung Modul 1

1. März 20183. März 2018
Mai 24

Coaching-Ausbildung Module 2-7

24. Mai 20186. September 2019