Zweiteiliges Online Training

Viele Führungskräfte wünschen sich mehr Zeit für die Führung. Doch woher nehmen und nicht stehlen…? Gute Führung kostet Zeit. Schlechte Führung (und dazu zählt auch fehlende Führung) kostet mehr: Laut dem Gallup-Institut belief sich 2018 der wirtschaftliche Schaden der deutschen Unternehmen durch Demotivation, Dienst-nach-Vorschrift, hohe Fehlzeiten und Fluktuationen auf 71 bis zu 103 Milliarden Euro im Jahr. Dafür könnte man 1 Millionen Einfamilienhäuser bauen oder das Nasa-Raumfährenprogramm für 44 weitere Jahre durchführen.

 

Führungskräfte stehen häufig unter Dauerstrom: Termine einhalten, gute Zahlen liefern, notleidende Projekte retten, diverse Meetings – kein Wunder, dass viele Führungskräfte weniger als 10 % ihrer Zeit für Mitarbeiterführung aufbringen. Unter Führungszeit zählt alles was neben dem Tagesgeschäft und Managementaufgaben der Stärkung der Performance des Teams und der einzelnen Mitarbeiter dient. Hierfür benötigen Führungskräfte allerdings mindestens 30% (bei größere Mitarbeiterzahl auch bis zu 60%) ihrer Zeit.

 

In diesem Seminar finden Sie Anregungen, wie Sie als Führungskraft aktiv die Initiative ergreifen und konkret mehr Zeit für Führung gewinnen.

Inhalte

  • Das Ziel definieren: wie viel Zeit brauche ich konkret für gute Führung?
  • Die drei zentralen Ansatzpunkte für mehr Führungszeit
  • Selbstführung: sich selbst gut führen und die eigene Zeit managen
  • Das Prinzip-Selbstverantwortung: erfolgreiche Entwicklung von Mitarbeitenden und Teams
  • Die Wichtigkeit von Zielen und Prioritäten
  • Wünschen allein genügt nicht: Von Motivation zu Volition
  • Tipps zum Zeit gewinnen:
  • Zeiträuber identifizieren und Gegenmaßnahmen ergreifen
  • Von richtig delegieren bis loslassen
  • Nein sagen und Grenzen setzen
  • Gelassen bleiben im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen
Di 20

Mehr Zeit für Führung

20. April 2021, 9:0011. Mai 2021, 17:00